Projektidee RESET

Bisher wurden die von der Jugendgerichtshilfe zugewiesenen gemeinnützigen Sozialstunden in Ostfildern meist ohne pädagogische Begleitung abgeleistet.

 

Durch RESET werden die Teilnehmer/innen intensiv sozialpädagogisch begleitet. Sie absolvieren nicht nur ihre Sozialstunden, sondern erhalten von uns die Gelegenheit, sich persönlich weiterzuentwickeln.

 

Im Projekt besteht eine enge Zusammenarbeit mit Jugendgerichtshilfe, Polizei, Justiz und den Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung Ostfildern.

 

 

Zielgruppe

- delinquent handelnde und gewaltbereite Jugendliche und junge Erwachsene im  Alter von 14 bis 27 Jahren

- mit richterlicher Auflage in Form von gemeinnützigen Sozialstunden

 

Zugang zu RESET

Zuweisungen durch die Jugendgerichtshilfe, den Täter-Opfer-Ausgleich, die Bewährungshilfe oder Jugendgerichte.

 

Pädagogische Arbeit

Es findet eine intensive sozialpädagogische Begleitung mit persönlichkeitsfördernden Ansätzen vor, während und nach den Arbeitseinsätzen in Form von Einzelgesprächen und Gruppenarbeit auf der Grundlage von Beziehungsarbeit statt.

 

ZIELE DER PÄDAGOGISCHEN ARBEIT:

  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten
  • Bewusstmachung und Weiterentwicklung von eigenen Stärken
  • Entwicklung von Handlungsalternativen
  • Gesaltung persönlicher / beruflicher Perspektiven (Kooperation mit dem IKEROS Jugendüro)
  • Vermittlung in Beratungsstellen
Gemeinnützige Arbeit

Die Arbeitseinsätze bei RESET werden so organisiert, dass die jungen Menschen einen persönlichen Mehrwert für ihre Arbeit erkennen. Gemeinsam mit der handwerklichen Fachkraft und der sozialpädagogischen Begleitung, sollen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Arbeitsaufträge erfüllen. Die Einsätze finden innerhalb der Kinder- und Jugendförderung Ostfildern und im Gemeinwesen statt und sollen entstigmatisierend wirken.

 

ZIELE DER GEMEINNÜTZIGEN ARBEIT:
  • Erlernen von verantwortlichem Umgang mit Werkzeug und Maschinen
  • Aktives Übernehmen von Aufgaben und Verantwortung, unter Beachtung von Sicherheitsregeln
  • Fördern von Kompetenzen (Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Empathie und verantwortungsbewusstes Handeln)
  • Zusammenarbeit mit jungen Menschen mit Behinderung
  • Erfüllen von Arbeitsaufträgen

Hier finden Sie uns

RESET
Kirchheimer Str. 123
73760 Ostfildern

Kontakt

Andrea Lenz

01577 - 9470690

Andrea-Lenz@kiju-ostfildern.de